Happy-Spots - Mein Online Magazin

Ottfried Fischer im Doppelpack: "Der Bulle von Tölz" und "Pfarrer Braun" heute (15.01.2022) im BR Fernsehen

Samstag, 15.01.2022 13:17 Uhr | Tags: BR Fernsehen, Krimi, Ottfried Fischer

Das Bayerische Fernsehen zeigt heute (15.01.2022) noch einmal zwei Krimis mit Ottfried Fischer in seinen Paraderollen als "Der Bulle von Tölz" und "Pfarrer Braun". Ab 20:15 Uhr läuft zunächst "Mord im Kloster" aus der Reihe "Der Bulle von Tölz". Nach den Nachrichten geht es um 22:00 Uhr mit der Krimikomödie "Ein Zeichen Gottes" aus der Serie "Pfarrer Braun" weiter.

Darum geht es heute in "Der Bulle von Tölz: Mord im Kloster" ab 20:15 Uhr im BR Fernsehen

Bei der Mordkommission der Kripo Tölz geht eine anonyme Mitteilung ein, im Kloster St. Ehrentraud, einem alten, strengen Nonnenorden, wäre eine junge Nonne unter merkwürdigen Umständen verstorben. Kommissar Benno Berghammer (Ottfried Fischer) will ermitteln, doch die Priorin Mutter Maria Ancilla kann einen gültigen Totenschein vorlegen, auch Prälat Hinter will keine Hilfe sein, und Staatsanwalt Lenz (Moritz Lindbergh) untersagt sogar sehr energisch alle weiteren Ermittlungen.

Benno aber lässt nun erst recht nicht locker und findet den Verfasser der anonymen Nachricht, den alten Hausarzt des Klosters. Dieser bestätigt nun auf einem neuen Totenschein die "unnatürliche Todesursache". Daraufhin können sich auch das Kloster, Prälat Hinter und der sehr verärgerte Staatsanwalt Lenz nicht mehr gegen die polizeilichen Ermittlungen stellen. Die eilends in der Gruft eingemauerte Leiche wird exhumiert und die Gerichtsmedizin entdeckt schnell, dass das Opfer mittels seltener, mittelalterlichen Drogen vergiftet wurde. Das Kloster unterliegt aber strengen Klausurregeln, weshalb jetzt natürlich die Nonnen des Klosters unter besonderen Verdacht geraten. Weil aber Männern generell jeglicher Zutritt verwehrt ist, wird nun von Staatsanwalt, Benno, Prälat Hinter und der Priorin entschieden, dass Sabrina Lorenz (Katerina Jacob) innerhalb des Klosters die Ermittlungen aufnimmt.

Der Kommissar ist indessen ständiger Kostgänger am Mittagstisch des Prälaten, da Resi (Ruth Drexel) dort als Pfarrersköchin aushilft. Dort lernt er auch die junge Pastoralreferentin Maria Mittendorfer kennen und schätzen. Bald schon stellt sich heraus, dass Maria einige Jahre als Novizin im Kloster St. Ehrentraud war und mit dem Opfer, der Alleinerbin eines respektablen Vermögens, befreundet war.

Bei Sabrinas Ermittlungen im Kloster gerät die alte, merkwürdige Apothekerin des Klosters, Frau Humiliata, ins Blickfeld. Dann aber wird eine junge Nonne vermisst: Maria Fidelis, die, wie sich herausstellt, eine sehr persönliche Beziehung zum Opfer gehabt haben soll. Ist also ein Beziehungsdrama zwischen zwei Nonnen die Lösung des Falls? Als man bald darauf die gesuchte Maria Fidelis mit aufgeschnittenen Pulsadern auf dem Speicher des Klosters findet, scheint der Fall gelöst und wird von Staatsanwaltschaft und Kirche schnell und bereitwillig zu den Akten gelegt.

Doch Benno und Sabrina sind skeptisch und ermitteln weiter: Was könnte ein Motiv für den Mord an dieser jungen Nonne sein und welche der Nonnen, neben der Apothekerin, hat die nötigen Sachkenntnisse für diesen Giftmord? Maria Mittendorfer hat da eine Idee: Sie und Sabrina wollen nachts heimlich ins Kloster eindringen und weiter ermitteln.

Darum geht es heute in "Pfarrer Braun: Ein Zeichen Gottes" ab 22:00 Uhr im BR Fernsehen

Höchststrafe für Pfarrer Braun (Ottfried Fischer): Der waschechte Altbayer wird ausgerechnet nach Franken versetzt. An seiner neuen Wirkungsstätte erlebt der passionierte Hobbyermittler auch gleich eine faustdicke Überraschung: Ein wundersames Jesusbild an einer Felswand, das blutige Tränen weint, lockt Pilger, Gläubige und Esoteriker aus aller Welt in das verschlafene Örtchen Kursdorf.

Braun will diesem Wunder auf den Grund gehen - und entdeckt dabei sogleich eine Leiche. Der ebenso bekannte wie ungeliebte Lokalreporter starb gewiss keines natürlichen Todes. Aber warum hat seine Leiche Stigmata an Händen und Füßen? Verdächtig sind der windige Devotionalienhändler Treulieb (Eisi Gulp), der Jesu Tränen in Fläschchen abfüllt, und der umtriebige Tourismusmanager Bernhardt "Bernie" Kammler (Martin Glade), der das Wunder vermarkten will. Aber auch der allzu fromme Laienprediger Ruprecht Krahl (Jürgen Tarrach) ist Braun nicht ganz geheuer.

Zu allem Überfluss erscheint Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg), ein Experte für übersinnliche Erscheinungen, der durch die offizielle Bestätigung des Wunders von Kursdorf endlich seine Berufung in den Vatikan erhofft. Doch die Chancen stehen schlecht. Mithilfe von Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix), der im Schlepptau seiner esoterischen Mutter angereist ist, entdeckt Braun bald eine höchst profane Ursache für das Wunder.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen