Happy-Spots - Mein Online Magazin

ZDF Herzkino am 09.01.2022: "Horst Lichter - Keine Zeit für Arschlöcher" - Fernsehfilm zum 60. Geburtstag von Horst Lichter

Sonntag, 09.01.2022 13:02 Uhr | Tags: ZDF, Herzkino, Fernsehfilm, Horst Lichter

Das ZDF Herzkino muss heute (09.01.2022) mal ohne die üblichen Liebesfilme von Rosamunde Pilcher, Inga Lindström und Co. auskommen. Zum 60. Geburtstag von Horst Lichter läuft ab 20:15 Uhr der biografische Film "Horst Lichter - Keine Zeit für Arschlöcher". In der Verfilmung nach Motiven des gleichnamigen Buches von Horst Lichter spielt Schauspieler Oliver Stokowski den Moderator und Entertainer, der mit der schweren Erkrankung seiner Mutter 2014 seinem Leben eine neue Richtung gibt. Barbara Nüsse ist als Margret Lichter und Chiara Schoras als Ehefrau Nada zu sehen.

Darum geht es heute im Film "Horst Lichter - Keine Zeit für Arschlöcher"

Was macht einen Menschen glücklich? Als Horst Lichters Mutter Margret (Barbara Nüsse) 2014 schwer erkrankt, gibt er seinem Leben eine neue Richtung. Sofort macht sich Horst (Oliver Stokowski) mit seiner Frau Nada (Chiara Schoras) auf den Weg in die alte Heimat, nach Rommerskirchen bei Düsseldorf. Es ist eine Reise in die eigene Kindheit, die einen bisher weniger bekannten Horst Lichter zeigt.

Horsts Mutter Margret wohnt noch, wie früher, in einfachen Verhältnissen und ist bereits von der Krankheit gezeichnet. Obwohl das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn alles andere als unkompliziert ist, versucht Horst dennoch, ihr zu helfen, wo er kann. So organisiert er Arzttermine und versucht, gemeinsam mit Nada und seiner Tante Anni (Johanna Gastdorf), Margrets Lebensgeister zu wecken. Warum sollte Margret die Zeit bis zu den Untersuchungen nicht für eine Urlaubsreise nutzen, wie sie es sich immer gewünscht hatte? Doch Margret kann nicht aus ihrer Haut und gesteht der Familie nur einen Ausflug in die Eifel zu, wo die Lichters früher schon ihre bescheidenen Urlaube verbracht haben.

Der Besuch alter Schauplätze fördert die glücklichen Familienerinnerungen zutage und führt zu ausgelassenen Momenten zwischen Margret und Horst. Doch immer wieder wird er auch mit der kantigen, etwas lieblosen Art seiner Mutter konfrontiert. Sie trägt nach einem Leben voller Entbehrungen einen Panzer, den der Sohn nur in seltenen Momenten aufzubrechen vermag. Horst hat schon in jungen Jahren trainiert, mit einer bestimmten Mentalität darauf zu reagieren, die ihn heute als Fernsehstar ausmacht: Stets versucht er, auf Menschen zuzugehen und an einer Situation das Positive und Lebenswerte herauszustreichen, dabei immer einen flotten Spruch auf den Lippen.

In jenen Tagen im Jahr 2014 stößt diese Strategie jedoch mehr und mehr an ihre Grenzen. Als es für Margret dem Ende entgegengeht und sie ihren Sohn in einer Situation grundsätzlich infrage stellt, erkennt Horst, dass er einen neuen Weg einschlagen muss. Er möchte sich mit seiner Mutter und der eigenen Kindheit aussöhnen, um endlich das Leben zu führen, das ihn glücklich macht.

Das ZDF strahlt "Horst Lichter - Keine Zeit für Arschlöcher" heute (Sonntag, 9. Januar 2022) ab 20:15 Uhr aus. Der Film kann bis Ende des Jahres auch über die ZDF Mediathek abgerufen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür - und damit auch die Hochsaison für Erkältungen, Schnupfen und Grippe. Gerade im kommenden Winter könnte unser Immunsystem auf eine harte Probe gestellt werden. Denn mehr als zwei Jahre lang waren strenge Hygienevorschriften Alltag. Durch das Tragen der Masken, durch Desinfektion und Abstandhalten wurden auch viele... weiterlesen

"WILD - Jäger und Sammler" läuft ab 06.10.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Lakesidefilm 

Ab 06.10.2022 im Kino: "WILD - Jäger und Sammler"

"WILD - Jäger und Sammler" ist der erste Schweizer Kinodokumentarfilm, der mit ganz unterschiedlichen ProtagonistInnen auf die Jagd geht und dem Publikum tiefe Einblicke in eine der urtümliches Arten der Nahrungsbeschaffung ermöglicht. Schauplatz ist die bildgewaltige Gebirgsnatur der Alpen mit ihren faszinierenden Landschaften und Wildtieren. ... weiterlesen

In der sechsten Folge "Die Höhle der Löwen", die VOX heute, am 03.10.2022 zeigt, stellt Alexander Weese (42) seinen Nasenhaarrasierer Silkslide Pro vor, der im Handumdrehen lästige Haare in der Nase entfernen soll. Carsten Maschmeyer wagt den Selbstversuch und unterzieht sich der vom Gründer erfundenen Wortneuschöpfung "Nasur" - einer Nasenhaarrasur. Schneidet das... weiterlesen

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen

(djd). E-Mails, Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste: Die schriftliche Kommunikation verläuft heute weitgehend digital. Hat der klassische Briefkasten vor der Haustür also bald ausgedient? Ganz im Gegenteil, es haben sich nur die Anforderungen verlagert. Weniger Briefen steht ein enorm wachsender Internethandel gegenüber, mit hohen Zustellzahlen. Paketdienstleister haben im... weiterlesen

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen