Happy-Spots - Mein Online Magazin

ZDF Samstagskrimi am 01.05.2021: Heute Doppelpack mit "Wilsberg" und "Stralsund"

Samstag, 01.05.2021 12:22 Uhr | Tags: ZDF, Krimi, Samstagskrimi, Wilsberg, Oliver Korittke

Gegen die Übertragung des DFB-Pokal-Halbfinales Borussia Dortmund gegen Holstein Kiel setzt das ZDF am heutigen Maifeiertag (01.05.2021) auf den gewohnten Samstagskrimi im Doppelpack. Zur Primetime um 20:15 Uhr läuft zunächst der "Wilsberg"-Krimi "Die Nadel im Müllhaufen". Danach strahlt das ZDF ab 21:45 Uhr die Folge "Waffenbrüder" aus der Krimiserie "Stralsund" aus. Einziger Wermutstropfen für Krimifans: bei beiden Samstagskrimis handelt es sich um Wiederholungen.

"Wilsberg - Die Nadel im Müllhaufen" - Krimikost aus Münster am 01.05.2021 ab 20:15 Uhr im ZDF

Wenn vom Münster-Krimi die Rede ist, denken viele sofort an den Münster-Tatort mit Thiel und Boerne. Dabei gibt es die Wilsberg-Krimis schon deutlich länger als den Münster-Tatort. Hauptdarsteller Leonard Lansink verkörpert den Antiquar und nebenberuflichen Privatdetektiv Georg Wilsberg. Bei seinen Ermittlungen kommt er häufig der Hauptkommissarin Anna Springer (Rita Russek) in die Quere.

Darum geht es im Samstagskrimi "Wilsberg - Die Nadel im Müllhaufen": Elena Warnetzki (Anne Kanis) wohnt in einer Kleingartenkolonie, fischt Lebensmittel aus Müllcontainern und führt ein Leben ohne Fernseher, Computer, Smartphone und vor allem: ohne Geld. Elena hat ein Problem. Ihr Ex-Mann Thomas Warnetzki (Christoph Jacobi) ist verschwunden. Wilsberg lässt sich dazu breitschlagen, seine Dienste gegen ihre zu tauschen. Elenas schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich. Thomas, ein Müllwerker, wird tot in einer Mülltonne gefunden. Der Leichenfund ruft Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) und ihren Kollegen Overbeck (Roland Jankowsky) auf den Plan. Wer hat Warnetzki getötet und wollte ihn auf diese Weise entsorgen? Die Ermittlungen führen Wilsberg (Leonard Lansink) zum Arbeitgeber des Opfers, dem lokalen Entsorgungsunternehmen Mynstermyll. Dort trifft Wilsberg zu seiner Überraschung auf Alex (Ina Paule Klink), die hier einen neuen Job als Pressesprecherin angefangen hat. Auch Ekki (Oliver Korittke) nimmt kurz darauf seine Arbeit bei Mynstermyll auf: Er soll in Wilsbergs Auftrag undercover als Müllmann ermitteln. Overbeck (Roland Jankowsky) steigert sich derweil in den Verdacht hinein, dass die Müll-Mafia hinter allem steckt. Der Konflikt mit Alex und ihrer Chefin Isabell Meineke (Genija Rykova) ist programmiert. War Thomas ein brisantes Fundstück im Müll zum Verhängnis geworden? Wie steht die gut situierte Olivia Haussner (Julika Jenkins) zu dem unkonventionellen Lebensstil ihrer Schwester? Welche Geschäfte hat Klaschka (Timo Jacobs), Chef der Müllbrigade, parallel laufen? Und wie "sauber" ist das Unternehmen von Isabell Meineke wirklich?

Der Samstagskrimi "Wilsberg - Die Nadel im Müllhaufen" ist auch über die ZDF Mediathek abrufbar!

"Stralsund - Waffenbrüder" - Verbrecherjagd an der Ostsee am 01.05.2021 ab 21:45 Uhr im ZDF

Seit 12 Jahren läuft die Krimiserie "Stralsund" im ZDF. Ermittelt wird in der gleichnamigen Hansestadt. Katharina Wackernagel verkörpert die Kriminalkommissarin Nina Petersen.

Darum geht es im Samstagskrimi "Stralsund - Waffenbrüder": Trainer Wolfram Winkelmann (Karl Kranzkoswki) stoppt die Zeiten einer jungen Laufgruppe, während zeitgleich ein Kita-Bus über die Landstraße rast. Plötzlich zerreißt ein Knall die Morgenruhe. Eine Rauchsäule steigt auf. Ein Junge, der den Bus gerade verpasst hat, schaut entsetzt in Richtung des Kita-Busses. Auch Lauftrainer Wolfram Winkelmann schaut besorgt in Richtung der Rauchsäule. Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Karl Hidde (Alexander Held) sind schnell am Tatort und können nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Sascha Müller (Florian Bartholomäi) war Fahrer des Busses und Angestellter einer städtischen Kita aus Stralsund. Monika Beckmann (Marita Breuer), die Leiterin der Kita, zeigt sich entsetzt. Auf die Frage der Kommissare, ob Sascha Feinde gehabt hätte, kann Monika nur mit dem Kopf schütteln. Im Weggehen fügt sie hinzu, dass Sascha mit ihrer Tochter Jeanette Beckmann (Alina Levshin) zusammen war. Erste Ergebnisse der KTU ergeben, dass bei dem Anschlag auf den Kita-Bus ausgefeilte, aber auch eigentlich veraltete Technik angewandt wurde, ähnlich wie bei einem Terroranschlag der RAF im Jahr 1991. Karl, der sich von allen am besten an die Zeit erinnert, wundert sich: solch eine Technik und identischer Sprengstoff bei einem Kita-Bus? Da muss doch mehr dahinterstecken. Was ist, wenn der Anschlag Sascha persönlich galt?

Der Samstagskrimi "Stralsund - Waffenbrüder" ist auch über die ZDF Mediathek abrufbar!


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Im Auftrag der Markgrafen zu Ansbach schaute der Hofastronom Simon Marius in die Sterne. Als einer der Ersten setzte er das neu entwickelte Fernrohr ein und machte ab 1610 eine sensationelle Entdeckung: Er beschrieb die Jupitermonde und die Venusphasen – und damit wichtige Argumente für die heliozentrische Weltsicht, nach der die Planeten um die Sonne kreisen statt um die... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen