Happy-Spots - Mein Online Magazin

RTL/ntv Wahl-Triell: Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD) heute (29.08.2021) im Kreuzverhör

Sonntag, 29.08.2021 17:13 Uhr | Tags: RTL, ntv, Peter Kloeppel, Bundestagswahl, Günther Jauch, Frauke Ludowig, Nikolaus Blome

RTL und ntv strahlen heute (29.08.2021) ab 20:10 Uhr das erste "RTL/ntv Wahl-Triell" aus. In der Livesendung stellen sich die drei Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD) in der heißen Phase des Wahlkampfes den Fragen von RTL aktuell Chefmoderator Peter Kloeppel und der ehemaligen Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay. Auf ntv wird die Sendung barrierefrei in Gebärdensprache zu sehen sein. Parallel kann man das erste Triell der deutschen TV-Geschichte auch auf den Radiosendern Antenne Niedersachsen, Radio Hamburg und Antenne Thüringen empfangen. Als Stream steht das "RTL/ntv Wahl-Triell" auf RTL.de, ntv.de, TVNOW und YouTube zur Verfügung.

Noch nie war der Ausgang einer Bundestagswahl so offen wie in diesem Jahr. Die Corona-Politik, das Afghanistan-Versagen sowie die verheerende Flutkatastrophe werden den Wahlausgang maßgeblich beeinflußen und deshalb auch im Triell hinterfragt. Erstmals tritt kein Amtsinhaber zur Wahl an, sondern drei sehr unterschiedliche Kanzlerkandidaten. Die Umfragen machen dabei eine Achterbahnfahrt. Für die Union ging es nach dem Gezerre um die Kandidatur zwischen Markus Söder und Armin Laschet sowie wiederholten Fettnäpfchen von Laschet nach dem schon sicher geglaubten Sieg bergab. Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) stieg nach ihrer Kandidatur kometenhaft auf und fällt nach Plagiatsaffäre und anderen Fehlern genauso schnell wieder ab. Olaf Scholz als lachender Dritter musste bisher nur die Füße stillhalten, um in Führung zu gehen. Aber noch ist die Wahl nicht gelaufen, immerhin sind 26 Prozent der Wählerinnen und Wähler unentschlossen. Pinar Atalay und Peter Kloeppel werden deshalb knallhart nachfragen, wofür Baerbock, Laschet und Scholz stehen und welche Zukunftsperspektiven sie für Deutschland haben.

Nach dem "RTL/ntv Wahl-Triell" geht es bei RTL noch weiter mit "Baerbock, Laschet, Scholz - Wer war am besten? Der Talk zum Triell". Pinar Atalay und Peter Kloeppel sowie RTL/ntv Politikchef Nikolaus Blome werden die Aussagen aus dem Wahl-Triell bewerten und einordnen. Als Gäste sind in der Talkrunde unter anderem Günther Jauch, Motsi Mabuse und Louisa Dellert mit dabei.

Pinar Atalay über das "RTL/ntv Wahl-Triell":

"Ob die schreckliche Lage in Afghanistan oder das allgegenwärtige Thema Corona, diese Themen werden natürlich eine große Rolle beim RTL/ntv Wahl-Triell spielen. Wir wollen wissen, welche Ideen und Pläne die Drei und ihre Parteien für die Zukunft Deutschlands haben. Erstmals ist kein Amtsträger beziehungsweise keine Amtsträgerin im Rennen, die drei Parteien liegen derzeit in Umfragen sehr dicht beieinander und es sind noch fast vier Wochen bis zur Wahl. Ich erwarte einen offensiven Austausch der Kandidat:innen bei diesem ersten Triell im deutschen Fernsehen."

Peter Kloeppel über das "RTL/ntv Wahl-Triell"

"Laut dem RTL/ntv Trendbarometer sind noch 26 Prozent der Wählerinnen und Wähler unentschlossen, wem sie ihre Stimme geben wollen. Da in dieser Woche die Briefwahl startet, freue ich mich sehr, dass wir Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz zum ersten direkten Schlagabtausch begrüßen können. Für mich ist der größte Unterschied und gleichzeitig auch der große Pluspunkt eines eigenen TV-Triells, dass wir mehr Raum für unsere Fragen und Nachfragen haben. Wir können dadurch noch mehr in die Tiefe gehen und werden uns nicht mit bloßen Wahlkampffloskeln abspeisen lassen."

Frauke Ludowig über das "RTL/ntv Wahl-Triell"

"Ich bin sicher, das wird ein informativer und zugleich sehr unterhaltsamer Abend für unsere Zuschauer:innen und natürlich auch für uns. Bei meinen Gästen finde ich besonders interessant, dass sie verschiedene Lager vertreten oder sogar noch vollkommen unentschieden sind, wie Motsi Mabuse. Ich bin gespannt, wer von den Dreien sie von sich und den jeweiligen Konzepten überzeugen kann."


Das könnte Sie auch interessieren

Nach zwei Wochen Quiz-Giganten-Zwangspause für "Wer wird Millionär?" kehrt Deutschlands wohl beliebteste Quizshow heute (24.01.2022) auf den angestammten Sendeplatz am Montagabend zurück. Günther Jauch erwartet die Kandidaten zu einer ganz normalen WWM-Folge. Nach erfolgreicher und schnellster Beantwortung der Auswahlfrage können sich die Kandidaten also für die... weiterlesen

Aus Anlass "80 Jahre Wannsee-Konferenz" strahlt das ZDF heute (24.01.2022) ab 20:15 Uhr als "Fernsehfilm der Woche" den historischen Film "Die Wannseekonferenz" von Regisseur Matti Geschonneck aus. Der Spielfilm "Die Wannseekonferenz" schildert auf Grundlage des von Adolf Eichmann gezeichneten "Besprechungsprotokolls" das Treffen führender Vertreter des NS-Regimes am... weiterlesen

"Die Unbeugsamen" erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller... weiterlesen

(djd). Immer mehr Menschen werden auch nach dem Ende der Pandemie einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Homeoffice verbringen. "Working from Home" stößt aber oftmals an seine Grenzen. Neben dem Wegfall des persönlichen Austauschs mit Kolleginnen und Kollegen wird die fehlende Trennung zwischen Arbeit und Privatleben häufig als belastend empfunden. Damit dies nicht an... weiterlesen