Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Wer weiß denn sowas?" am Montag (05.07.2021) mit Hannelore Hoger und Cornelia Gröschel

Montag, 05.07.2021 13:47 Uhr | Tags: ARD, Wer weiß denn sowas?

Neue Woche, neue Quiz-Wiederholung. Im ARD-Vorabendprogramm läuft heute (05.07.2021) wieder "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Für die beiden Ratekapitäne Bernhard Hoëcker und Elton gibt es wieder knifflige Fragen. Zum Glück haben sie heute "kriminelle" Unterstützung an ihrer Seite: Hannelore Hoger und Cornelia Gröschel sind zu Gast.

Vor zwei Jahren feierte Cornelia Gröschel als neue Dresdener Hauptkommissarin Leonie "Leo" Winkler ihr "Tatort"-Debüt im Ersten. Am Montag ermittelt sie an der Seite von Elton aber zuerst die richtigen Antworten beim spannenden Wissensquiz am Vorabend. Sie trifft dabei auf ihre Kollegin und Krimi-Ikone Hannelore Hoger, die 24 Jahre lang der Star der ZDF-Reihe "Bella Block" war.

"Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume läuft am Montag (05.07.2021) ab 18 Uhr im Ersten. Wer das Quiz verpasst, kann es auch über die ARD Mediathek streamen.


Das könnte Sie auch interessieren

Nach zwei Wochen Quiz-Giganten-Zwangspause für "Wer wird Millionär?" kehrt Deutschlands wohl beliebteste Quizshow heute (24.01.2022) auf den angestammten Sendeplatz am Montagabend zurück. Günther Jauch erwartet die Kandidaten zu einer ganz normalen WWM-Folge. Nach erfolgreicher und schnellster Beantwortung der Auswahlfrage können sich die Kandidaten also für die... weiterlesen

Aus Anlass "80 Jahre Wannsee-Konferenz" strahlt das ZDF heute (24.01.2022) ab 20:15 Uhr als "Fernsehfilm der Woche" den historischen Film "Die Wannseekonferenz" von Regisseur Matti Geschonneck aus. Der Spielfilm "Die Wannseekonferenz" schildert auf Grundlage des von Adolf Eichmann gezeichneten "Besprechungsprotokolls" das Treffen führender Vertreter des NS-Regimes am... weiterlesen

"Die Unbeugsamen" erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller... weiterlesen

(djd). Immer mehr Menschen werden auch nach dem Ende der Pandemie einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Homeoffice verbringen. "Working from Home" stößt aber oftmals an seine Grenzen. Neben dem Wegfall des persönlichen Austauschs mit Kolleginnen und Kollegen wird die fehlende Trennung zwischen Arbeit und Privatleben häufig als belastend empfunden. Damit dies nicht an... weiterlesen