Wilder Mind - Mumford and Sons bleiben die Könige des Folk!

Donnerstag, 30.04.2015 15:06 Uhr | Bewertung:

Mumford and Sons zählen zu den derzeit größten Folkbands weltweit. Mit "Wilder Mind" versuchen die Briten ein etwas neues Bild der Band zu zeichnen. Oder ist es gar nicht so neu? Zumindest verzichten Mumford and Sons weitestgehend auf die charismatischen Akustik-Instrumente und spielen mit elektronischen Klangelementen. Denn bei "Wilder Mind" achtete Produzent James Ford darauf den Sound der Band weiterzuentwickeln, was schon beim zweiten Album "Babel" in Ansätzen zu hören war. Die erste Singleauskopplung "Believe" ließ schon erahnen, dass die Songs poprockiger werden würden. Trotzdem bleiben die Briten sich treu, denn kaum eine Band schafft es soviel Gefühl in deren Songs unterzubringen. Das beste Beispiel dafür ist "Hot Gates". Die unnachahmliche Stimme des Frontsängers Marcus Mumford ergibt mit den typischen Folkrhythmen der Band ein grandioses Balladenkunstwerk. Die anderen zehn Songs stehen dem in nichts nach - Mumford and Sons sind und bleiben die Könige des Folks.

"Wilder Mind" ist ab dem 01.05.2015 überall erhältlich.

Mumford and Sons "Wilder Mind" - Die Tracklist im Überblick

  1. Tompkins Square Park
  2. Believe
  3. The Wolf
  4. Wilder Mind
  5. Just Smoke
  6. Monster
  7. Snake Eyes
  8. Broad-Shouldered Beast
  9. Cold Arms
  10. Ditmas 
  11. Only Love
  12. Hot Gates

Übrigens sind Blur zurück! Seit letzter Woche steht das Album "The Magic Whip" in den Plattenläden!

Mit Freunden teilen


Kommentare

HappySpots Einkaufstipps