"Grill den Henssler - Henssler vs. Mälzer" am 02.08.2020 bei VOX

Donnerstag, 30.07.2020 12:01 Uhr | Tags: VOX

Zwei Kochtitanen, Selbstbewusstsein bis zum Überlaufen und eine offene Rechnung: Fertig ist der perfekte Showdown! Bei "Grill den Henssler - Henssler vs. Mälzer", moderiert von Laura Wontorra, wollen Steffen Henssler und Tim Mälzer diesen Sonntag (02.08.2020) um 20:15 Uhr bei VOX ein für alle Mal klären, wer von ihnen der Platzhirsch ist.

In einem Duell auf höchstem Koch-Niveau ist diesmal aber alles anders! Bei der Vorspeise müssen sie in "Kitchen Impossible"-Manier ein unbekanntes Gericht nachkochen. Beim Hauptgang bekommen sie Unterstützung von Comedian Mario Barth und Sänger Sasha. Und am Ende müssen sie einen Nachtisch zaubern, den sich der Dessert-Papst himself Reiner Calmund ausgesucht hat. Einen der Großmäuler zwingt die Special-Folge sogar in die Knie... Wer nicht bis Sonntag warten möchte, kann den Showdown bereits ab Donnerstag (30.07.2020) auf TVNOW anschauen. Am Sonntag, den 09.08.2020, startet dann die "Grill den Henssler" Sommer-Staffel mit fünf frischen Folgen um 20:15 Uhr bei VOX. 

"Wir müssen eigentlich jeden Tag ´Danke´ sagen."

Bei diesem Duell steht Kochen auf höchstem Level im Vordergrund - schenken wollen sich die beiden Starköche daher nichts! Trotzdem beginnt das alles entscheidende Koch-Battle erst einmal mit ungewöhnlich viel Liebe. "Tim Mälzer ist der Beginn von allem, was Kochfernsehen angeht und wir müssen eigentlich jeden Tag ´Danke´ sagen", stellt Henssler fest und gesteht sich ein: "Viele Karrieren - auch meine - wären ohne ihn nicht möglich gewesen." Und auch Mälzer schaltet in einen außergewöhnlichen Kuschelmodus: "Steffen ist ein bisschen wie mein Spiegelbild. Wir haben unglaublich große Fressen, sind beide Hamburger und machen mit relativ wenig Können viel Eindruck", witzelt er und fasst später zusammen: "Es ist ein würdiger Wettkampf der Großfressen!" 

Eine Prise "Kitchen Impossible" als Vorspeise

Mit der Harmonie ist es allerdings schnell vorbei. „Kommt jetzt die verfickte Drecksbox?“, entfährt es Tim Mälzer, als Laura Wontorra ankündigt, dass es bei der Vorspeise in Richtung „Kitchen Impossible“ gehe. Doch statt der Box bringt die bekannte 82-jährige Foodbloggerin Monika Fuchs ein unbekanntes Gericht in kleinen Töpfchen für die beiden Köche ins Studio. In „Kitchen Impossible“-Manier heißt es jetzt: Speise erkennen, Zutaten herausschmecken und in nur 27 Minuten nachkochen. Der Ehrgeiz der zwei Kontrahenten ist geweckt, beide sind hochkonzentriert und machen ein großes Geheimnis aus ihren Erkenntnissen: „Ich will nicht, dass der Knecht da drüben mitbekommt, was ich geschmeckt habe“, so Henssler. In seiner Not versucht Steffen Henssler Monika Fuchs sogar noch Tipps zu ihrem Original-Rezept (Leberpaté mit Fruchtgelee) zu entlocken und sie mit einer Tischreservierung in seinem Restaurant zu bestechen - vergeblich. Unterdessen beobachtet die rüstige Foodbloggerin die kulinarischen Grenzgänge der Hamburger Koch-Kings und stellt fest: "Wenn man weiß, wie es geht, ist es einfach."

Tim Mälzer geht zu Boden

Für die Zubereitung der Hauptspeise (Königsberger Klopse mit Kartoffeln und Salat) gibt es im kulinarischen Duell der Extraklasse dann prominente Unterstützung nach Wahl. Während Tim Mälzer mit Sänger Sasha am Herd steht, holt sich Steffen Henssler Comedian Mario Barth dazu. "Wenn ich Zuhause bin, koche immer ich", bringt Barth Laura Wontorra zum Staunen. Sein Können will er auch direkt beweisen und deshalb das Menü nicht nur mit Salzkartoffeln, sondern auch mit Püree verfeinern. Doch ausgerechnet letzteres misslingt dem überambitionierten Hobbykoch komplett. Das harte Eigenurteil: "Das Kartoffelpüree ist scheiße!". Und auch bei den Kontrahenten läuft nicht alles rund. Anfangs brüllt Tim Mälzer noch siegessicher: "Der Sasha ist eine Granate!". Wenige Minuten vor Schluss fällt dann allerdings ein dicker Patzer auf: Der Salat fehlt! "Wer isst das schon mit Salat? Was ist das für eine kranke Welt", ärgert sich Mälzer und gibt gemeinsam mit Sasha noch einmal Vollgas. Am Ende liegt Mälzer dann völlig erledigt am Boden. "Das ist so unwürdig! 30 Minuten Kochen und ich bin am Arsch", stöhnt Mälzer und fragt selbstkritisch: "Ist das nur mein Übergewicht oder woran liegt das?" Ob sich der schweißtreibende Einsatz am Ende dennoch gelohnt hat?

Warum sich die beiden Streithähne Reiner Calmund und Christian Rach bei der Bewertung des Desserts ("Kaiserschmarrn mit süßem Beerentraum") dann wieder so uneinig sind, dass ein handfestes Wortgefecht entfacht, und wie Mitjurorin Mirja Boes die Leistung der duellierenden Starköche bewertet, zeigt VOX am Sonntag, 02.08.2020 um 20:15 Uhr bei "Grill den Henssler - Henssler vs. Mälzer". Eine Woche später (ab 09. August 2020) startet dann die "Grill den Henssler" Sommer-Staffel mit fünf frischen Folgen sonntags um 20:15 Uhr. Die Folgen sind außerdem jeweils drei Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW abrufbar. Produziert wird die beliebte Koch-Show von ITV Studios Germany. Auf dem offiziellen Instagram-Account und der offiziellen Facebook-Seite von "Grill den Henssler" gibt es exklusive Einblicke in die beliebte Koch-Show. 

Die Gerichte des Duells Henssler vs. Mälzer

Vorspeise:

Leberpaté mit Fruchtgelee nach Original-Rezept von Foodbloggerin und YouTuberin Monika Fuchs (82) 

Hauptspeise (mit Mario Barth und Sasha):

Königsberger Klopse mit Kartoffeln und Salat

Dessert:

Kaiserschmarren mit süßem Beerentraum 

Mit Freunden teilen


Artikel, die dich auch interessieren könnten