Happy-Spots - Mein Online Magazin

Jahresrückblick "Markus Lanz - Das Jahr 2021" heute (15.12.2021) im ZDF

Mittwoch, 15.12.2021 17:10 Uhr | Tags: ZDF, Markus Lanz, Jahresrückblick, Karl Lauterbach, Markus Söder, Lars Klingbeil

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, es wird wieder Zeit für den Jahresrückblick. Heute (15.12.2021) ist das ZDF dran. Ab 20:15 Uhr läuft "Markus Lanz - Das Jahr 2021". Mit Gästen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen blickt Talkmaster Markus Lanz auf die wichtigsten und emotionalsten Ereignisse des Jahres 2021 zurück. Zu Wort kommen neben politischen Entscheidungsträgern auch Medizinerinnen und Mediziner, Journalistinnen und Journalisten und prominente Persönlichkeiten, die Besonderes geleistet haben und in Erinnerung bleiben werden.

Das sind die Themen heute bei "Markus Lanz - Das Jahr 2021"

Wie schon das Vorjahr war 2021 geprägt von der Coronakrise und den politischen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus. Markus Lanz spricht mit dem neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Der SPD-Politiker und Epidemiologie gilt seit Beginn der Pandemie als Corona-Experte und gehörte über das Jahr zu den wichtigsten Stimmen im gesundheitspolitischen Diskurs. Außerdem werden die Vorsitzende des Ethikrats Alena Buyx und der Intensiv-Krankenpfleger Ralf Berning zu Gast sein.

Ein weiterer wichtiger Entscheider in der Pandemie-Bekämpfung, der Markus Lanz Rede und Antwort stehen wird, ist Markus Söder. Auch der Machtkampf des CSU-Chefs mit seinem CDU-Pendant Armin Laschet um die Kanzlerkandidatur bestimmte das Jahr 2021, an dessen Ende der Machtverlust der Union nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stand.

Als Gewinner aus der Bundestagswahl ging die SPD hervor, die nun die Ampel-Regierung anführt. Bei Markus Lanz spricht der neue SPD-Chef Lars Klingbeil über das erste rot-grün-gelbe Bündnis auf Bundesebene mit Kanzler Olaf Scholz. Noch in seiner alten Funktion als Generalsekretär leitete Klingbeil den Wahlkampf der Sozialdemokraten und gilt Beobachtern als Kanzlermacher.

Eine große außen- und verteidigungspolitische Zäsur, die noch in die Zeit der scheidenden Großen Koalition fiel, stellte der Bundeswehrabzug aus Afghanistan dar. Über die Machtübernahme der Taliban, die Rettung von Ortskräften und die aktuelle Lage am Hindukusch berichten die afghanische Kommunalpolitikerin Zarifa Ghafari und der Brigadegeneral Jens Arlt. Mit im Studio ist außerdem Tankred Stöbe von "Ärzte ohne Grenzen", der noch im Herbst nach dem Truppenabzug Hilfe in Afghanistan leistete.

Zu den Initiatoren des Afghanistan-Abzugs gehört der ehemalige US-Präsident Donald Trump, der im Januar 2021 von Joe Biden abgelöst wurde. Über den Sturm von Trump-Anhängern auf das Kapitol spricht Markus Lanz im Studio mit dem Washington-Korrespondenten des ZDF Elmar Theveßen und dem US-Polizisten Michael Fanone, der das Kapitol an diesem Tag verteidigte, dabei von Demonstranten attackiert wurde und einen Herzinfarkt erlitt.

Im Sommer 2021 standen zwei Sportgroßveranstaltungen im Fokus, die im Vorjahr pandemiebedingt abgesagt werden mussten. Sowohl die Fußball-Europameisterschaft als auch die Olympischen Spiele in Tokio machten gesellschaftspolitische Schlagzeilen. Bei "Markus Lanz - Das Jahr 2021" sprechen der ehemalige Fußball-Nationalspieler Gerald Asamoah und die Ruder-Olympionikin Carlotta Nwajide unter anderem über Black-Lives-Matter-Bekundungen während der Sportereignisse und den unrühmlichen Abschluss der EM, als drei englische Nationalspieler nach Verschießen von entscheidenden Elfmetern rassistisch beleidigt wurden.

Außerdem nimmt sich Markus Lanz der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz an. Zu Gast im Jahresrückblick sind NRW-Innenminister Herbert Reul, die Bürgermeisterin von Altenahr Cornelia Weigand und der Wissenschaftsjournalist Dirk Steffens. Gemeinsam blicken sie auf die Tage des Hochwassers im Juli zurück, das viele Leben und Existenzen kostete.

Das ZDF strahlt den zweistündigen Jahresrückblick "Markus Lanz - Das Jahr 2021" heute (Mittwoch, 15. Dezember 2021) ab 20:15 Uhr aus.


Das könnte Sie auch interessieren

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
© djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem Römerberg. Mit seinen aufwändigen und kreativen Standdekorationen zählt dieser Weihnachtsmarkt zu den schönsten und ältesten in Deutschland. In diesem Jahr findet der... weiterlesen